Ostsee Kreuzfahrten vom Spezialisten

Ostsee Kreuzfahrten

Katharinenpalast in Zarskoje Selo

Ostsee Kreuzfahrten erfreuen sich ständig steigender Beliebtheit und bestätigen einen Trend zu Kreuzfahrten ohne lange Anreise. Im Jahre 2016 wurde 74 Kreuzfahrtschiffe von 38 verschiedenen Veranstaltern gezählt. Insgesamt besuchten 4,33 Millionen Menschen die Region im Rahmen einer Kreuzfahrt. Weitere Steigerungen werden erwartet.

Ostsee Kreuzfahrten sind Städtereisen. Das Kreuzfahrtschiff fährt die Urlauber wie ein schwimmendes Hotels bequem von Kopenhagen über Stockholm nach Helsinki und weiter nach St. Petersburg. Und von dort geht es über Tallinn, Riga und Danzig wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dabei muss man die Koffer nur einmal auspacken. Nach jedem Landausflug kommt man zurück nach Hause.

Bei der Beschäftigung mit dieser Webseite sind Sie wahrscheinlich gerade dabei, Ihre nächste Ostsee Kreuzfahrt zu planen. Oder Sie ringen noch mit dem Gedanken, endlich auch einmal auf Kreuzfahrt zu gehen. So oder so, diese Webseite soll sich dabei als nützlicher Helfer erweisen. Das jedenfalls ist unser Ziel. Und wenn Sie Ihre Ostsee Kreuzfahrten über uns buchen, haben wir natürlich auch nichts dagegen. Stellen Sie uns auf die Probe. Sie werden sehen, auch im Internet brauchen Sie auf eine kompetente Beratung nicht verzichten.

Anreise und Starthäfen

Die Ostsee

Die Ostsee

Ein großer Vorteil von Ostsee Kreuzfahrten ist die einfache und meist recht kurze Anreise zu den Starthäfen. Ein stundenlanger Flug mit anschließendem Jetlag ist nicht erforderlich. Die meisten Starthäfen kann man sogar bequem mit dem Auto, der Bahn oder einem bequemen Reisebus erreichen.

Die wichtigsten Starthäfen sind aus deutscher Sicht Kiel und Rostock/Warnemünde. Warnemünde ist sogar Deutschlands Kreuzfahrthafen Nummer Eins. Natürlich gibt es auch in Bremerhaven und insbesondere in Hamburg moderne Kreuzfahrtterminals. Aber ein Blick auf der Karte verdeutlicht schnell, warum Kiel und Warnemünde bei Ostsee Kreuzfahrten im Vorteil sind. Amerikanische Reedereien starten bevorzugt in Kopenhagen, Amsterdam oder Stockholm. Wegen der internationalen Flughäfen. Viele amerikansiche Reedereien bieten aber eine Zustiegsmöglichkeit in Warnmünde an. Wegen der Nähe zu Berlin wird dieser Hafen von amerikanischen Kreuzfahrtschiffen fast immer angelaufen.

Sommerlicher Landausflug

Sommerlicher Landausflug

Weitere Informationen zu den Themen Starthäfen und Anreise gibt es Bereich Starthäfen auf dieser Webseite. Autofahrer finden in allen Häfen bewachte Parkplätze in der Nähe der Kreuzfahrt-Terminals. Bus- und Zugtickets kann man über die Reederei kaufen. Shuttlebusse verbinden die Bahnhöfe mit den Häfen. Für Urlauber aus dem süddeutschen Raum gibt es natürlich auch Fluganreisen mit Transfer nach Hamburg oder Rostock-Laage.

Der Reisezeitraum

Ostsee Kreuzfahrten werden im Sommerhalbjahr angeboten, etwa von Mitte April bis Mitte Oktober. Die Saison ist in den letzten Jahren immer länger geworden. Durchaus vorstellbar, dass es in der Zukunft auch Ostsee Schiffsreisen in der Vorweihnachtszeit gibt, wie es einige britische Reedereien bereits heute praktizieren. Die beste Reisezeit ist aber natürlich der Sommer. Von Mitte Juni bis Anfang Juni kann man u.a. in St. Petersburg die berühmten „Weißen Nächte“ erleben.

Die Reedereien

Begrüßung mit Musik

Begrüßung mit Musik

Die Ostsee ist ein wichtiges Reiseziel für nationale und internationale Reedereien. Attraktive Städte wie Kopenhagen, Stockholm oder St. Petersburg sind auch für Amerikaner oder Asiaten interessant. Für uns Europäer sowieso. Deshalb entsenden praktisch alle führenden Reedereien in den Sommermonaten Kreuzfahrtschiffe in die Region. Aus deutscher Sicht sind natürlich vor allem die heimischen Marktführer AIDA Cruises und TUI Cruises sowie die europäischen Marktführer Costa Kreuzfahrten und MSC Kreuzfahrten zu nennen. Bei diesen Anbietern findet man das größte Angebot. AIDA Cruises ist sogar in Rostock an der Ostseeküste beheimatet.

Aber auch die bekannten großen amerikanischen und britischen Reedereien haben „Baltic Cruises“ im Angebot, die auch von deutschen Gästen gerne gebucht werden. Abfahrten von einem deutschen Hafen gibt es bei den Amerikanern jedoch bislang eher selten. Los geht es meistens in einem englischen Hafen, in Amsterdam oder Kopenhagen. Auch nach Warnemünde kommen die amerikanischen Schiffe gerne. Es lockt ein Landausflug nach Berlin. Hier können deutsche Gäste zusteigen.

Die Kreuzfahrtdauer

Schärengarten vor Stockholm

Verkehr im Schärengarten vor Stockholm

Die meisten Ostsee Kreuzfahrten gehen über eine Woche (7 Nächte). Am Anreisetag gehen die Gäste am Mittag und frühen Nachmittag an Bord. Es folgt eine Woche mit sechs vollen Reisetage, an denen sich üblicherweise ein oder zwei entspannende Schiffstage (Seetage) und vier oder fünf Hafentage abwechseln. Man hat also auch Gelegenheit, die Bordeinrichtungen auszukosten und sich zu entspannen. Am Abreisetag muss die Kabine meisten bis ca. 9 Uhr geräumt werden. Die neuen Gäste warten bereits. Natürlich gibt es auch kürzere und zahlreiche längere Kreuzfahrten. Wenn die Kreuzfahrtschiffe im Wechsel in die Ostsee und nach Norwegen fahren, kann man zwei Seereisen sehr schön zu einer längeren Fahrt kombinieren und so zwei Fahrtgebiete kennenlernen.

Die Landausflüge

Bike-Landausflüge

Bike-Landausflüge

Die Landausflüge sind das „Salz in der Suppe“ einer Ostsee Kreuzfahrt. Nicht umsonst spricht man bei Seereisen auch von Sehreisen. In jedem Hafen kann man während der Liegezeiten im Rahmen eines geführten Landausfluges oder auf eigene Faust an Land gehen. An Bord wird eine Vielzahl verschiedener organisierter Landausflüge angeboten, die man an Bord oder bereits Wochen vor Antritt der Reise einsehen und auch reservieren kann. Beispielhaft finden Sie hier die Landausflüge von Costa Kreuzfahrten, die auf einer Ostsee Kreuzfahrt der Costa Pacifica im Sommer 2017 angeboten wurden. Andere Reedereien haben ein ähnliches Angebot.

Aber natürlich kann man die meisten Städte auch hervorragend auf eigene Faust erkunden. In den Kreuzfahrt-Terminals gibt es Büros oder Stände der lokalen Touristeninformationen, wo die Urlauber mit Tipps und Stadtplänen versorgt werden. Dazu gibt es in allen Häfen öffentliche Verkehrsmittel und zahlreiche auf die Bedürfnisse von Kreuzfahrturlauber zugeschnitten Angebote. Man kann also unheimlich viel auf eigene Faust erkunden. Auf dieser Webseite stellen wir jeden Hafen vor.

Urlaubserlebnis Ostsee Kreuzfahrten

An Bord auf einer Ostsee Kreuzfahrt

Spaziergang an Bord

Kreuzfahrtneulinge können sich das Urlaubserlebnis oft nicht vorstellen. Eine häufige Frage lautet: Wird es auf einem Kreuzfahrtschiff nicht langweilig? Nein! Allein der ständige Wechsel von Hafen- und Seetagen sorgt für Abwechslung. Nach erlebnisreichen Besuchen neuer Häfen mit Besichtigungen und Landausflügen kehrt man gern wieder aufs Kreuzfahrtschiff zurück. Nachfolgende Seetage schaffen dann ein ganz anders geartetes Urlaubsszenario, ausgefüllt mit vielfältigen Aktivitäten, die man nach Lust und Laune wahrnehmen kann. Neben dem umfassenden Sport-, Spiel- und abendlichen Unterhaltungsprogramm werden je nach Thematik der Fahrt oft unterschiedliche Hobbykurse angeboten wie z.B. Aquarell- oder Seidenmalerei, Kochen und Yoga. Vorträge und Filme bereiten auf den nächsten Anlaufhafen vor.

Stadtbummel in Tallinn

Stadtbummel in Tallinn

Ein weiteres Vorurteil betrifft das Essen. Ja, man speist auf einer Ostsee Kreuzfahrt sehr gut! Diese Aussage hat Gültigkeit sowohl in punkto Auswahl und Vielfalt, schmackhafter Zubereitung und Quantität als auch hinsichtlich der Darbietung und des damit verbundenen Service. Die Küche ist in der Regel international ausgerichtet, mit einer gewissen Betonung der jeweiligen Landesküche (Schiffsherkunft) und um Spezialitäten des Fahrtgebietes bereichert. Solch verlockendes Angebot birgt natürlich eine gewisse Gefahr der Gewichtszunahme. Dem kann man aber durch gezielte Auswahl begegnen und/oder durch Sport an Deck, im Pool, im Fitnesscenter oder auf der Tanzfläche entgegenwirken.

Muss ich mich an Bord ständig umziehen? Nein! Auch die Zeiten des Kleiderzwangs sind vorbei. Insgesamt kleidet man sich an Bord heute nicht anders als in einem Ferienhotel bzw. zu Hause, wenn man ausgehen oder ein Fest feiern möchte. Je nach Wetter wählt man morgens bequeme Freizeitkleidung, die vom Frühstück bis zum Spätnachmittag passend ist. Abends dann kann man sich entsprechend schick machen. Oder auch nicht.

Frontier Theme