Ostsee Kreuzfahrten ab Kiel

Ostsee Kreuzfahrten ab Kiel

Costa Pacifica am Ostseekai

Kiel ist mit knapp 250.000 Einwohnern die nördlichste Großstadt Deutschlands und zugleich die Landeshauptstadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Über die ca. 17 Kilometer lange Kieler Förde ist der große Hafen direkt mit der Ostsee verbunden. Die Stadt war immer schon ein wichtiger Starthafen der großen Skandinavien-Fähren. Wir sind 1991 selber einmal mit der Stena Germanica nach Göteborg gefahren. Von Kreuzfahrtschiffen war damals noch nicht viel zu sehen. Das hat sich in den letzten gut zehn bis fünfzehn Jahren radikal geändert. Ostsee Kreuzfahrten ab Kiel werden heute von vielen Reedereien angeboten. In der bis Oktober andauernden Saison 2017 wird gut 140 Mal ein Kreuzfahrtschiff in Kiel festmachen. Über 2 Millionen Menschen kommen auf diese Weise in die Stadt. Höhepunkt der Saison ist die Kieler Woche im Juni. Gleich fünfzehn Kreuzfahrtschiffe nutzen das Event für einen Stopp im Hafen der Landeshauptstadt. Hier finden Sie Informationen über Ostsee Kreuzfahrten ab Kiel. Weitere Informationen, zum Beispiel über den genauen Liegeplatz, findet man auf der Webseite des Hafens.

Der Hafen

Die Kieler Förde reicht bis ins Zentrum der Stadt. Die Terminals am Ostseekai, Norwegenkai und Schwedenkai sind vom Hauptbahnhof und Stadtzentrum aus zu Fuß erreichbar.

 Kieler Hafen auf einen Blick

Kieler Hafen auf einen Blick

Die meisten Kreuzfahrtschiffe machen am Ostseekai fest. Darüber hinaus, gibt es einen Liegeplatz für große Kreuzfahrtschiffe im Ostuferhafen.

Ostseekai

Ostseekai in Kiel

Ostseekai in Kiel

Seit 2007 beginnen die meisten Ostsee Kreuzfahrten ab Kiel in dem modernen Kreuzfahrtterminal am Ostseekai in der Kieler Innenstadt. Davor hieß dieser Teil des Hafens Oslokai. Für knapp 30 Millionen Euro wurde ein modernes Kreuzfahrtterminal mit zwei Liegeplätzen errichtet. Bis zu 6.000 Passagiere können hier an einem Tag abgefertigt werden.

Der großzügige Check-In-Bereich befindet sich im Obergeschoß des Terminals. Das Gepäck können die Gäste bereits vor dem Terminal abgeben. Die Busse halten direkt am Hafen. Wenn man mit dem Auto anreist, kann am Terminal vorfahren, das Gepäck abgeben und erst dann zum Parkplatz fahren. Das spart eine Menge Kraft.

Ostuferhafen

Der Ostuferhafen befindet sich auf der anderen Seite der Kieler Förde. In dem Fracht- und Fährhafen befindet sich seit 2014 der neue Kreuzfahrtanleger Nr. 1. Bei einer Kailänge von 395 Metern und einer Passagierkapazität von 4.000 Urlaubern ist dieser neue Hafen für die ganz großen Kreuzfahrtschiffe vorgesehen. Im Jahre 2014 war die Costa Pacifica das erste Kreuzfahrtschiff, das von hier zu Ostsee Kreuzfahrten ab Kiel startete. Eine ehemalige Lagehalle wurde zu einem modernen Kreuzfahrtterminal umgebaut. Parkflächen gibt es am Terminal. Das Stadtzentrum ist ca. 8 Kilometer entfernt.

Die Anreise

Parkplatz Ostseekai

Parkplatz Ostseekai

Kiel ist mit dem Pkw oder mit der Bahn sehr gut erreichbar. Alternativen sind Fernbusse oder organisierte Busanreisen der Reedereien. Wer mit dem Flugzeug anreist, landet in der Regel am ca. 90 Kilometer entfernten Flughafen Hamburg.

Anreise mit dem Auto

Die Landeshauptstadt Schleswig Holsteins ist mit dem Auto gut zu erreichen. Die meisten Urlauber werden wohl auf der A7 anreisen, in Hamburg durch den Elbtunnel fahren und kurz vor Kiel von der A7 auf die A215 wechseln. Vom Elbtunnel aus gerechnet sind es noch ca. 100 Kilometer bis zum Ostseekai. Wer hierher möchte, sollte in das Navi entweder Ostseekai oder Düsternbrooker Weg eingeben. Wenn der Ostuferhagen das Ziel ist, sollte man Norwegenkai oder „zur Fähre“ eingeben. Aber auch ohne Navi kommt man gut ans Ziel. Einfach den Schildern „Fähre“ folgen. In Hafennähe sind die einzelnen Häfen und Terminals dann sehr gut ausgeschildert.

Einen sicheren Parkplatz zu finden, ist in Kiel recht einfach. Der Hafenbetreiber vermittelt über die Webseite Portparking.de Parkplätze direkt an den Terminals, in Parkhäusern in der Stadt oder am Flughafen (mit Shuttlebus). Man gibt einfach Schiff und Reisezeitraum ein und die freien Parkplätze und Gebühren werden angezeigt. Acht Tage kosten je nach Parkplatz ca. 80 bis 90 Euro.

Es gibt noch diverse andere Anbieter von Parkplätzen. Zu nennen sind zum Beispiel die Firmen Parken und Meer (parken-und-meer.de), Park & Cruise (park-cruise.de), Kühne und Nagel (kuehne-nagel.com) und Parkhaus Jensendamm (parkhaus-jensendamm.de). Teilweise werden auch Parkplatz und Vorübernachtung in Kombination angeboten. Auch für Wohnmobile gibt es entsprechende Angebote.

Anreise mit der Bahn

Am Bahnhof

Am Bahnhof

Die Reedereien bieten ihren Gästen vergünstigte Bahntickets an. Bei MSC Kreuzfahrten kostete die Fahrt nach Kiel im Jahre 2016 60 Euro pro Person und Strecke in der 2. Klasse. Andere Reedereien haben natürlich etwas andere Preise. Manchmal spielt auch die Entfernung eine Rolle, wie zum Beispiel bei AIDA Cruises. Große Unterschiede gibt es aber nicht.

Der Hauptbahnhof in Kiel befindet sich ganz am hinteren Ende des Hafens. Das Kreuzfahrtterminal Ostseekai ist gut 1,5 Kilometer entfernt. Der Weg ist durch die Fußgängerzone oder am Wasser entlang gut zu Fuß zu bewältigen. Wenn das Gepäck nicht wäre. Das Terminal am Ostuferhafen ist gut 7 Kilometer entfernt. Die Reedereien bieten ihren Gästen normalerweise einen (oft kostenpflichtigen) Shuttleservice zwischen Bahnhof und Kreuzfahrtterminal an.

Natürlich sind die Terminals auch mit dem Taxi oder öffentlichen Bussen erreichbar. Das Kreuzfahrtterminal Ostseekai erreicht man mit den Bussen Nr. 41 (Richtung Kiel Tannenberg), Nr. 42 (Richtung Kiel Rungholzplatz), Nr. 61 (Richtung Kiel Rungholzplatz) und Nr. 62 (Richtung Kiel Woltersweg. Das Terminal Ostuferhafen erreicht man mit den Bussen den Linien 11 und 60s (Richtung Dietrichdorf). Die Haltestelle Grenzestraße ist in der Nähe des Hafens. Der Fahrpreis betrug im Jahre 2016 2,60 Euro pro Strecke. Informationen gibt es auf der Webseite der Kieler Verkehrsbetriebe (kvg-kiel.de).

Anreise mit dem Bus

Busanreise

Busanreise

Fernbusse halten am Hauptbahnhof. Für den Weg vom Bahnhof zum Hafen gilt das oben gesagte.

Viele Reedereien bieten ihren Gästen einen organisierten Bustransfer an. Der Fahrpreis ist abhängig von der Entfernung. Bei MSC Kreuzfahrten kostet die Busan- und abreise ab Düsseldorf z.B. 109 Euro. Bei TUI Cruises ist dieselbe Strecke mit 148 Euro etwas teuerer.

Die Busse halten direkt am Terminal. Das Gepäck wird vom Bus direkt an Bord gebracht. Busanreisen sind bequem und sicher aber auch relativ langwierig. In weiter entfernten Städten starten die Busse bereits in der Nacht.

Fluganreise

Ostseekai Kiel

Ostseekai Kiel

Leider gibt es in Kiel keinen nennenswerten Flughafen. Wer mit dem Flugzeug anreisen möchte, landet in Hamburg. Bucht man den Flug über die Reederei, ist der Transfer nach Kiel in der Regel im Reisepreis enthalten. Wer in Eigenregie fliegt, kann fragen, ob die Reederei einen Transfer anbietet.

Auf eigene Faust, kann man z.B. mit der S-Bahn S1 zum Hauptbahnhof Hamburg fahren und von dort mit dem Zug nach Kiel. Der Bus-Shuttle Kielius von Autokraft fährt über Neumünster nach Kiel. Die einfache Fahrt kostet 18 Euro. Informationen gibt es auf der Webseite der Deutsshe Bahn. Mietwagen sind natürlich auch eine Alternative. Avis und Sixt haben Stationen am Ostseekai.

Frontier Theme