Ostsee Kreuzfahrten ab Warnemünde

Ostsee Kreuzfahrten ab Warnemünde

Blick auf das Warnemünde Cruise Center

Das Seebad Warnemünde liegt an der Mündung der Warnow in die Ostsee und ist ein Stadtteil von Rostock. Der breiteste Sandstrand an der deutschen Ostseeküste lockt alljährlich viele Urlauber an. Wegen der direkten Ostseelage und der Nähe zu Berlin hat sich Warnemünde zum wichtigsten deutschen Kreuzfahrthäfen entwickelt. Viele Ostsee Kreuzfahrten ab Warnemünde gibt es bei AIDA Cruises. Die bekannte deutsche Reederei hat ihre Hauptverwaltung ganz in der Nähe. Wenn gleich mehrere Schiffe im Hafen liegen, gibt es so genannte Portparties mit viel Musik, Schlepperballett und einem großen Feuerwerk. Ein schöner Rahmen für den Beginn einer Ostsee Kreuzfahrt. Auch amerikanische Kreuzfahrtschiffe machen gerne in Warnemünde fest. Es lockt ein Landausflug nach Berlin. Insbesondere für britische oder amerikanische Passagiere ein besonderes Highlight dieses Hafens. Hier finden Sie Informationen über Ostsee Kreuzfahrten ab Warnemünde. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Hafens.

Der Hafen

Der Kreuzfahrthafen Rostock-Warnemünde ist heute der größte Kreuzfahrthafen in Deutschland. Im Jahre 2016 wurden insgesamt 181 Anläufe von 31 Kreuzfahrtschiffen mit 766.000 Passagieren gezählt. Es gibt mehrere Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde und in Rostock. Auf diesem Bild erkennt man im Vordergrund zwei Kreuzfahrtschiffe in Rostock und weiter oben mehrere Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde.

Liegeplätze Rostock Warnemünde

Liegeplätze Rostock Warnemünde © Rostock Port/nordlicht

Es gibt in Warnemünde offiziell 8 Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe (P1 bis P8). Die Anleger P1 bis P6 sind nur für kleinere Kreuzfahrtschiffe geeignet. Die meisten Kreuzfahrtschiffe machen „über Eck“ an den Liegeplätzen P7 und P8 fest. Am Liegeplatz P7 befindet sich das 2005 eröffnete Warnemünde Cruise Center, eine moderne Stahl-Glas-Konstruktion mit allem Komfort. Am Liegeplatz P8 soll bis 2020 ein zweites Kreuzfahrtterminal entstehen. Bis dahin wird während der Sommersaison ein großes Zelt aufgebaut. Auf diesem Bild erkennt man Kreuzfahrtschiffe an den Liegeplätze P7 und P8.

Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde

Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde © Rostock Port/nordlicht

In Spitzenzeiten können Kreuzfahrtschiffe auch zwei Liegeplätze im Hafen von Rostock nutzen. Wenn in der Liste der Kreuzfahrtschiffanläufe auf der Webseite des Hafens hinter einem Kreuzfahrtschiff das Kürzel LP31 oder LP41 steht, ist das der Fall.

Die Anreise

Die Liegeplätze in Rostock und Warnemünde sind mit allen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Viele deutsche Urlauber werden mit dem Auto, der Bahn oder einem Bus anreisen. Der Regionalflughafen Rostock-Laage ist ca. 30 Minuten entfernt.

Anreise mit dem Auto

So nah heran kommen nur Kurzzeitparker

So nah heran kommen nur Kurzzeitparker

Der Hafen ist über die A19 (aus Richtung Berlin) oder über A20 (aus Richtung Hamburg) zu erreichen. Die genaue Adresse für das Navi lautet: Warnemünde Cruise Center, Am Passagierkai 3, 18119 Rostock-Warnemünde. Von Hamburg aus benötigt man ca. 2 Stunden und von Berlin ca. 2,5 bis 3 Stunden.

Anders als in Kiel, gibt es am Warnemünde Cruise Center keine Parkplätze für Kreuzfahrtpassagiere. Nur Kurzzeitparker haben hier eine Chance. Bewachte Parkplätze mit Transfer zum Terminal kann man zum Beispiel über die Firmen Parken & Meer (parken-und-meer.de), Seaside Travel (parken-am-schiff.de) oder Santori & Berger Parken (park-cruise.de) buchen. Es gibt noch weitere Anbieter. Ein überdachter und bewachter Parkplatz kostet ca. 120 Euro und eine Außenstellplatz ca. 90 Euro für eine Woche. Es gibt auch Kombinationen mit Vorübernachtungen und Angebote für Wohnmobile.

Anreise mit der Bahn

Hafen und Bahnhof Warnemünde

Hafen und Bahnhof Warnemünde © Rostock Port/nordlicht

Die meisten Fernzüge fahren bis Rostock Hauptbahnhof. Vereinzelt fahren auch Züge weiter bis Warnemünde. Vergünstigte Bahnfahrkarten gibt es bei fast allen Reedereien. Bei MSC Kreuzfahrten kosten die Fahrkarte für die 2. Klasse z.B. 60 Euro pro Person und Strecke.

Möglicherweise gibt es auch einen Shuttlebus und/oder Gepäcktransport vom Bahnhof in Rostock nach Warnemünde. Wenn nicht, ist die S-Bahn ein bequemes Verkehrsmittel. Die S-Bahnen verkehren im 7,5-Minuten-Takt und benötigen ca. 20 Minuten nach Warnemünde. Der Bahnhof Warnemünde Werft liegt direkt neben dem Cruise Center. Von hier aus erreicht man das Kreuzfahrtschiff in wenigen Minuten zu Fuß. Der schnellste Weg ist ein Fußweg durch den Bahnhofstunnel (Treppen) und weiter in Richtung Passagierkai

Anreise mit dem Bus

Einige Reedereien bieten auch Anreisepakete mit modernen Reisebussen an. Ab Essen oder Dresden kostet dieser Service bei MSC Kreuzfahrten zum Beispiel 109 Euro pro Person.

Fluganreise

Chartermaschinen aus Südeuropa

Chartermaschinen aus Südeuropa

Der Flughafen Rostock-Laage ist ein kleiner Regionalflughafen. Innerdeutsche Linienflüge gibt es sehr wenig. Einige Verbindungen nach München und Stuttgart können für Kreuzfahrer interessant sein. Aber die meisten Kreuzfahrer kommen mit Chartermaschinen der Reedereien Costa und MSC aus Frankreich, Spanien und Italien. Es gibt aber auch hierzulande Anreisepakete mit Flug. Bei AIDA Cruises zum Beispiel ab Frankfurt oder Düsseldorf für 410 Euro pro Person.

Die internationalen Flughäfen in Hamburg und Berlin sind gut 2 bis 2,5 Autostunden von Warnemünde entfernt. In Kombination mit einem Mietwagen mag das für Urlauber aus dem süddeutschen Raum eine Alternative sein. Am Passagierkai in Warnemünde hat die Firma CARO Autovermietung (caro.info) ein Büro.

Frontier Theme